Deutsche Meisterschaft in Essen

Saisonhöhepunkt für alle fünf KGL-Teams

Deutsche Meisterschaft in Essen
Zunächst mal sind wir sehr stolz an der DM mit je einer Mannschaft in jeder Altersklasse teilnehmen zu können. Und dann sind wir natürlich stolz auf unsere guten Platzierungen:

5. Platz U21 Herren
6. Platz Damen Bundesliga
9. Platz Herren LK2 (und somit der Klassenerhalt)
9. Platz Jugend
13. Platz Schüler

Polo-Fahrt nach Ratzeburg

Ein Wochenende voller Spaß und Teamgeist haben die Polos in Ratzeburg verbracht.

Polo-Fahrt nach Ratzeburg
In vier bunt gemischten Mannschaften haben wir ein kleines Turnier ausgespielt. Disziplinen, waren nicht nur Kanupolo spielen, sondern auch SUP-Rennen und Streitwagen-Fahrten.
Bei spannenden Spielen und lustigen Aktionen lernten sich Herren-, Damen-, U21-, Jugend- und Schülerspieler besser kennen.
Neben dem vielseitigen Programm war noch genügend Zeit für spannende Doppelkopf und Durak-Partien, Lagerfeuer und Stockbrot sowie Cross-Boccia und noch mehr Spaß.
Auch die "Romantik" kam nicht zu kurz. Mit Kerzen auf dem Boot sind wir auf dem Ratzeburger See in den Sonnenuntergang gefahren und waren dann auch noch kurz beim Hafen-Openair-Kino und haben Teile des Films spielverkehrt auf der Rückseite der Leinwand angeschaut.
Am Ende waren wir uns einig. Wir machen nächstes Jahr wieder ein Team-List-Wochenende mit Spiel und Spaß.

Damen sind Norddeutscher Meister

Jugend wird Vizemeister, Schüler und Herren belegen Platz 4, die U21 den 15. Platz

Damen sind Norddeutscher Meister

Es hat uns vor eine kleine Herausforderung gestellt, mit 36 Spielern nach Quakenbrück zur Norddeutschen Meisterschaft zu fahren. Wir haben diese Herausforderung meistern können, und so waren wir als einziger Verein in jeder Spielklasse mit einem Team vertreten.

Schüler gewinnen Siegfried Lücken Cup

Schüler gewinnen Siegfried Lücken Cup
Getreu dem Motto "Hinten ist die Ente fett" gewinnen die Schüler das Finale mit 4:3 gegen den RSV Hannover. Als Gruppendritter nach Hin- und Rückrunde mit 0 Punkten starteten sie nochmal richtig durch. Denn die Teilnahme im Finale war aufgrund des Spielsystems trotz der verlorenen Spiele am Samstag nicht ausgeschlossen. Dazu musste jedoch das Spiel gegen den Gruppen-Zweiten gewonnen werden. Gingen die Zwei Spiele zuvor gegen das Heimteam vom TUS Warfleth noch verloren, haben sie im Halbfinale ein komplett anderes Spiel gezeigt und den Gegner souverän mit 8:4 besiegt. Selbst die Manndeckung seitens Warfleth zum Ende hin brachte diesen Sieg nicht in Gefahr. 
Es war also geschafft, das Finale ist erreicht! Nun musste nur ein Sieg gegen den RSV her. Es war ein packendes Spiel was nach der regulären Spielzeit von 2x10 min keinen Sieger hervorbrachte. Es musste also in der Verlängerung (5 min mit golden Goal) ausgespielt werden. Erst in der dritten Verlängerung haben die Lister das entscheidende Golden Goal geworfen und damit den Turniersieg erspielt.

Hinrunde der Damen-Bundesliga erfolgreich beendet

Aktueller Tabellenplatz der Listerinnen: Platz 5

Hinrunde der Damen-Bundesliga erfolgreich beendet

Nach den ersten sieben Bundesligaspielen dieser Saison stehen unsere Damen nun auf dem 5. Tabellenplatz. Der erste Spieltag fand am 07./08. Mai in Wetter statt und es war so spannend wie noch nie.
Die Aufsteiger des ACC Hamburg starteten durch und sind nach der Hinrunde nun plötzlich auf dem ersten Tabellenplatz. Jedes der acht Teams hat mindestens einmal unentschieden gespielt und die Spiele der ersten sechs Tabellenplätze waren allesamt hart umkämpft und gingen mit einem knappen Ergebnis zu Ende.

Schnee beim Niedersachsenpokal

Listerinnen belegen Platz 6

Beim 28. Int. Niedersachsenpokal trafen unsere Damen am Wochenende 23./24.05.16 dieses Jahr zum ersten Mal auf ihre Bundesligagegner der Saison. Das Leistungsniveau aller Teams im Vergleich zum letzten Turnier in Helmond war deutlich gestiegen.
Mit einem 6. Platz (von 9 Teams) können wir zu Saisonbeginn zufrieden sein, denn die verlorenen Spiele gingen größtenteils knapp aus.

Saisonauftakt in Holland

2016, here we come!

Saisonauftakt in Holland

Die Kanupolos der KG List sind am Wochenende (09./10. April 2016) in die neue Saison gestartet. Beim "Helmond-International-Tournament" in Holland bewiesen die Damen, Herren und U21-Herren, dass die Quälerei im Kraftraum im Winter nicht umsonst war.
Leider trafen unsere beiden Herren-Teams im Wettkampf nicht aufeinander, obwohl sie in der gleichen Division starteten. Das ist bei 24 teilnehmenden Teams je Division aber auch kein Wunder.

Medaillenregen für Niedersachen beim Kanupolo-Ländervergleichskampf

13 Lister an diesen tollen Erfolgen beteiligt

Medaillenregen für Niedersachen beim Kanupolo-Ländervergleichskampf
Am 26. und 27. September fand in Göttingen das letzte Kanupolo-Highlight der Saison 2015 statt: der Bundesländervergleich.
In den Spielklassen Schüler (u14), Jugend (u16) sowie jeweils u21 männlich und weiblich traten jeweils vier Bundesländer gegeneinander an. Auch Niedersachsen war als ausrichtendes Bundesland in allen vier Klassen vertreten. Während des Kader-Trainingslagers im Juli in Hannover formierten die Landestrainer die vier stärksten Teams – mit Erfolg: keiner der Sportler oder Trainer musste ohne Medaille wieder abreisen!

Von den Listern waren 13 Sportler dabei. Eine tolle Auszeichnung für unsere Nachwuchsarbeit.

Listerinnen erneut im Goldrausch

Lena de Buhr und Svenja Schaeper holen ihr erstes A-Kader Gold bei der Europameisterschaft in Essen

Listerinnen erneut im Goldrausch

Wir gratulieren unseren erneuten Europameisterinnen! Vom 27. bis 30. August fand die diesjährige Europameisterschaft im Kanupolo statt – diesmal war Deutschland sogar Gastgeberland. In Essen auf dem Baldeneysee kämpften rund 400 Sportler aus 18 verschiedenen Nationen um die heiß begehrten Titel „Europameister 2015“ jeweils in den Leistungsklassen U21w, U21m, Damen und Herren.  Die deutschen Gastgeber nutzen ihren Heimvorteil und schon früh war am Samstag klar: alle vier deutschen Teams ziehen in das Halbfinale ein! Am Sonntag stieg die Spannung ins unermessliche: Die Halbfinals waren denkbar knapp, doch drei der vier Teams konnten sich schon direkt im Anschluss über eine Medaille freuen. Lediglich die U21 Herren verpassten den Einzug ins Finale, genau wie im letzten Jahr verloren sie unglücklich gegen Dänemark. Doch sie ließen die Köpfe nicht hängen und erkämpften sich die Bronzemedaille.

Preis für beste Jugendarbeit sowie 5.- 8. Platz bei der DM

Sportlich herausragend und ehrenamtlich engagiert

Preis für beste Jugendarbeit sowie 5.- 8. Platz bei der DM

Sportlich herausragend und ehrenamtlich engagiert - das beschreibt unsere Kanupolosparte treffend. Bei der Deutschen Meisterschaft in Grünau am letzten Wochenende hatten unsere Polos eine Menge Spaß am gemeinsamen Campen und Polo spielen. Und das mit ordentlichen Platzierungen: