Svenja gewinnt Gold in Kanada

Svenja gewinnt Gold in Kanada
Sechs Tage Kanupolo-Weltmeisterschaft in Welland im Süden Kanadas und eine super Bilanz für die vier deutschen Teams.
 
In einem spannenden Finale gegen Großbritannien konnten sich die Damen erneut die Goldmedaille bei einer Weltmeisterschaft sichern. 
Feiern können auch die Herren, die nach zahlreichen Erfolgen bei Europameisterschaften und Worldgames sich nun endlich erstmals den Weltmeistertitel erspielten. In einem packenden Finale gewannen die deutschen Herren mit 4:1 gegen Italien, die in den letzten Minuten in der Unterzahl spielen mussten.
 
Ebenfalls Gold gewannen die U21-Damen. Und das zum vierten Mal in Folge!
 
Die U21-Herren erreichten ebenfalls das Finale und trafen dort zum wiederholten Male auf Großbritannien. Bereits bei der vergangenen EM und WM hieß das Finale Deutschland gegen Grißbritannien. Mit einem Endergebnis von 3:2 haben die Briten ihren WM-Titel verteidigen können und die Deutsche U21 ist erneut Vizeweltmeister.
 
Wir gratulieren allen Teams zum Erfolg und freuen uns ganz besonders mit Svenja Schaeper, die als Nationalspielerin mit dem Weltmeistertitel 2018 an ihre Erfolge im Kanupolo der letzten Jahre anknüpfen kann.

Zugehörige Artikel

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, Welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Diese Information helfen uns dabei in Zukunft unsere Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse. Die Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit verhindert werden. Hinweise zur Umsetzung findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ich habe das verstanden!