Besuch aus Namibia

Endlich ist es soweit. Die namibische U21 aus Windhoek kommt zu Besuch zu uns in die KGL.

Besuch aus Namibia

2017 reiste unser damaliges U21-Team nach Namibia um in Windhoek namibische Kanupolosportler zu treffen und mit Boots- und Materialspenden vor Ort auch den Aufbau eines Kanustützpunkts am Lake Oanob Resort zu unterstützen, der sich zur Aufgabe gemacht hat, vor allem namibische Kinder und Jugendliche aus den Townships für den Kanupolosport zu begeistern und diesen für sie zugänglich zu machen (Projekt Namibia). Es war eine tolle Zeit für unsere Jungs, die viele neue Eindrücke und Erfahrungen, soziales Engagement und ihren Lieblingssport Kanupolo miteinander verband.

Nun freuen sich alle, denn die Freunde aus Namibia kommen, dank der Förderung durch die Deutsche Sportjugend, für eine Woche zum Gegenbesuch nach Deutschland ... nach Hannover ... zu uns in die List! Unser Bootshaus wird vom Sonntag, den 2. Juni bis Freitag, den 7. Juni das Urlaubsquartier für 11 namibische U21-Spieler im Alter zwischen 16 und 22 Jahren sein. Für diese Woche haben unsere Polos ein buntes Programm aus Kultur, Sport und Spaß zusammengestellt und auch bei der Verpflegung an den ein oder anderen typisch deutschen kulinarischen Leckerbissen gedacht.

Das Team aus Namibia landet am Freitag in Amsterdam und wird von unserem Damen- und Herrenteam in Empfang genommen. Alle drei Teams nehmen Samstag und Sonntag an den "Amsterdam Open" teil. Am Sonntagabend kommt die Gruppe aus Amsterdam in der KGL an. Der Montag beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück (Mettbrötchen). Danach wird Hannover erkundet. Stadtführung mit Blick von der Rathauskuppel und das Leinedreieck in Kanadiern paddeln. Am Abend Polo zocken und Lagerfeuer. Am Dienstag ist ein Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen geplant. Weiter geht es dann zum Snow Dome nach Bispingen, denn unsere Gäste möchten Schnee sehen. Hauptstadtluft schnuppern ist dann am Mittwoch angesagt. Berlin wird unsicher gemacht. Zum Polospielen und übernachten sind alle bei den Kanupolofreunden des Kajak-Club Nord-West Berlin (KCNW) eingeladen. Auf dem Rückweg am Donnerstag nach Hannover wird ein Zwischenstopp in Wolfsburg eingelegt um gemeinsam das Phaeno zu besuchen. Der Abend endet mit Polospielen und einem Schnitzel-Spargel-Abend bei uns in der KGL. Schnell ist dann auch die Woche schon wieder rum. Am Freitag geht’s für unser Team aus Namibia und unserem Damen- und Herrenteam zum Deutschland-Cup nach Essen. Das größte und bekannteste internationale Kanupoloturnier weltweit. Von dort aus geht es dann am Dienstag nach Pfingsten für unsere Besucher in den Flieger zurück nach Windhoek.

Hinter dem Besuch, der ebenso ein tolles Erlebnis für die namibischen Freunde werden soll wie 2017 die Reise unserer Jungs, und einem reibungslosen Ablauf steckt mal wieder eine Menge Planung und Organisation. Dafür ein besonders großer Dank an Björn, Frank und Heidi.

Wir wünschen unseren Gästen eine tolle Zeit in "good old Germany" und allen Beteiligten viel, viel Spaß!!!

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Diese Information helfen uns dabei in Zukunft unsere Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse. Die Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit verhindert werden. Hinweise zur Umsetzung findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ich habe das verstanden!