Die Kanu-Gemeinschaft List e.V. bietet viele Aktivitäten rund um den Kanusport,
der in seinen vielen Variationen von Jung und Alt betrieben werden kann.

Vom Freizeitpaddeln über unsere Kanuschule und dem Drachenbootsport bis zum Kanupolo, in dem wir seit Jahren sehr erfolgreich sind.

Wer uns bzw. den Kanusport kennenlernen möchte kann beim Afterwork-Paddeln mal reinschnuppern, an einem unserer Einsteigerkurse teilnehmen und die Grundlagen des Kajakfahrens erlernen oder bei einer unserer Wanderfahrten mitpaddeln.

Kindergeburtstage oder Firmenveranstaltungen können bei uns zu einem fröhlich, spritzigen Event werden und für alle, die ganz auf Boot und Wasser verzichten möchten, vermieten wir unser Bootshaus auch für private Feiern.

Neugierig? Auf uns, unseren Verein, aufs Paddeln oder Polospielen?
Auf den folgenden Seiten findet Ihr weitere Angebote und Informationen oder kommt doch einfach mal vorbei.
Im Sommerhalbjahr sind wir Kagels fast jeden Abend auf dem Wasser anzutreffen.
 
NEU bei uns!

Drachenboot

Drachenbootsport ist ein Mannschaftssport für Jedermann, der Kraft, Kondition und Technik miteinander verbindet.
Die Technik des Drachenbootfahrens ist für Menschen jeden Alters einfach zu erlernen. Wer Spaß am Paddeln in dieser spektakulären Bootsgattung mit ihrem einzigartigen Flair hat und sich von der Atmosphäre und der Dynamik des Drachenbootsports anstecken lassen möchte ist bei unseren Trainingsterminen herzlich willkommen.

weitere Informationen

Danke...

Eine tolle Saison neigt sich langsam dem Ende zu und wir möchten nicht versäumen uns bei allen für das große Interesse an unseren Kanukursen und unserem Verein zu bedanken. Danke auch für die vielen schönen und spannenden sportlichen Momente und für die zahlreichen netten Begegnungen auf dem Wasser sowie an Land. Wir freuen uns auch im nächsten Jahr unser kanusportliches Knowhow an alle Interessierten weiterzugeben und sie mit unserer Begeisterung und dem Spaß am Kanusport anzustecken. Unsere Kurstermine für 2018 geben wir im ersten Quartal des neuen Jahres bekannt.

Unsere U21- Spieler sind mit "Aufbau Kanupolo in Namibia" gestartet, ein Projekt, das soziales Engagement, interkulturelle Begegnungen und den Sport, den sie lieben, miteinander verbindet.

Im April reiste unser U21-Team nach Namibia um in Windhoek namibische Kanupolosportler zu treffen, Erfahrungen aus ihrem Kanupoloalltag mit ihnen zu teilen, Trainingstipps zu geben und als Spielpartner zur Verfügung zu stehen. Neben ihrem kanupolosportlichen Knowhow wollten unsere Jungs vor Ort auch den Aufbau eines Kanustützpunkts am Lake Oanob Resort unterstützen, der sich zur Aufgabe gemacht hat, vor allem namibische Kinder und Jugendliche aus den Townships für den Kanupolosport zu begeistern und diesen für sie zugänglich zu machen. Sie setzten sich ein ambitionierte Ziel, zehn Boote für Namibia! So lautete der Wunsch unserer U21 einen eigenen Beitrag zu leisten, nicht mit leeren Händen nach Namibia zu reisen und mit dem dringend benötigten Material den Aufbau ein Stück voranzutreiben. Dieses Ziel wurde tatsächlich erreicht und wir sagen DANKE an alle Spender, die unsere Jungs in ihrem Vorhaben unterstützt haben. Die Spenden reichten letztendlich sogar noch für passende Spritzdecken zu den Booten.

Das Projekt zeigt wie schön internationale Zusammenarbeit sein kann und was mit ein wenig Einsatz erreicht werden kann.

hier erfährst du mehr


Svenja Schaeper ist bei der LSB-Wahl als Sportlerin des Jahres nominiert

Stimmt alle mit ab!

Svenja Schaeper ist bei der LSB-Wahl als Sportlerin des Jahres nominiert
Das Voting für die Niedersächsische Sportlerwahl 2017 ist am 1. Dezember gestartet. Unsere Svenja wurde als eine von fünf Kandidatinnen für die Wahl zur besten Sportlerin 2017 nominiert. Unterstützt Svenja und gebt ihr Eure Stimme! Unter folgenden Link könnt Ihr bis zum 31. Januar 2018 an der Wahl teilnehmen: http://www.balldessports.de/voting/
Die Stimmabgabe ist außerdem per Wahlzettel an allen Lottoannahmestellen in Niedersachsen möglich. Die Ergebnisse werden auf dem Ball des Sports Niedersachsen am 9. Februar 2018 präsentiert.

Neujahrsanpaddeln - erste Bezirksfahrt des neuen Jahres

Neujahrsanpaddeln - erste Bezirksfahrt des neuen Jahres
Das der Leinepegel in Herrenhausen schon am Freitag die 5-Meter-Marke überschritt und auf 5,35 m kletterte hielt 13 Paddler, darunter fünf Kagels am ersten Samstag des Jahres nicht davon ab der Einladung des KSC Hannover zum Neujahrsanpaddeln zu folgen.
Bei starker Strömung, milden 6 Grad und Sonnenschein führte die Hochwassertour auf der Leine und Ihme - oder auch links und rechts des Ufers auf überspülten Wiesen und Radwegen - durch Hannover.
 
Wir bedanken uns beim KSC für die Organisation und Gastfreundlichkeit!

Fit für die Zukunft - KAGELS engagieren sich

Mit der Unterstützung vom LandesSportBund und den Sparkassensportfonds Hannover stellen wir uns den Herausforderungen "Ehrenamt im 21. Jahrhundert"

Unsere KGL ist ein Verein mit einer 85-jährigen Vereinsgeschichte und derzeit rund 230 Mitgliedern.
  • Wir "Kagels" sind eine große Gemeinschaft (kein Fitnessstudio oder Dienstleistungsverein)
  • Jeder "Kagel" hat die Möglichkeit an allen Vereinsveranstaltungen teilzunehmen (Kanupolotraining in allen Altersklassen, Dienstagspaddeln, Fun-Polo, Wanderfahrten, Drachenbootsport, Funktionsgymnastik, Hallenfußball, Ferien- und Urlaubsfahrten, Schwimmbadtermine sowie alle sonstigen Vereinsveranstaltungen)
  • Wir "Kagels" müssen unser schön gelegenes Vereinsgelände mit eigenen Bootshaus selbst in Schuss halten
Auch in einem kleinen Verein fallen zahlreiche Aufgaben an, die durch Ehrenamtliche gestemmt werden. Die Zeit, in der nur wenige Ehrenamtliche viele Aufgaben übernommen haben ist vorbei. Die alte Engagement-Struktur "Full-Time-Ehrenamt" ist so gut wie unmöglich geworden und wir müssen neue Strukturen schaffen, um die vielfältigen Vereinsaufgaben dennoch professionell umsetzen können. Aufgaben auf viele Schultern verteilen ist hier die Devise.
 
Ein Verein ist nur so gut wie seine freiwillig engagierten und ehrenamtlichen Mitglieder, die sich mit individuellem Einsatz, Talent und Kompetenz an der Gestaltung und Weiterentwicklung beteiligen.
 
Wie sieht`s bei uns in der KGL aus? Um das herauszufinden haben wir uns vom LandesSportBund (LSB) Niedersachsen ein zertifiziertes Engagement-Beratungsteam eingeladen.
Kanustation
 

DKV-Kanustation

Alle Paddler, die einen Schlafplatz suchen sind bei uns herzlich willkommen. Ihr könnt bei uns zelten oder im Bootshaus übernachten. Wir verfügen auch über 2-3 Stellplätze für Wohnwagen. Bitte meldet Eure Übernachtung rechtzeitig bei unserem Bootshauswart Sven Lönneker (sven@kglist.de). Von ihm erhaltet Ihr auch einen Schlüssel fürs Bootshaus.