Frank - ein Vereinsheld!

Im "Ehrenamt überrascht"

Er sieht aus wie der nette Nachbar von nebenan, ist Familienvater, hat ein Häuschen mit Garten, beruflich gesettelt und seit Kindesbeinen aktiv im Kanusport. Nichts was äußerlich auf seine Heldentaten schließen lässt. Aber im unermüdlichen Einsatz für den Verein beweist er seit vielen Jahren, was für Superkräfte in ihm stecken. Unser Frank (Otte)!

Wir feiern

Richtfest & e.coSport Abschlussveranstaltung

Wir feiern
Am Freitag (07.12.2018) war es endlich soweit. Der Dachstuhl unsere neuen Drachenboothalle steht und wir konnten Richtfest feiern. In diesem Rahmen wurden wir auch für die energetische Sanierung unserer Vereinsräume und der damit verbundenen erfolgreichen Teilnahme am e.co-Sport Programm ausgezeichnet.

Unsere Cover-Kids

Unsere Cover-Kids
Da unsere Kanupolo-Schüler auf dem Wasser eine gute Figur machen, standen sie im Juli für ein Fotoshooting des Bürobedarfshandels Office 360 vor der Kamera. Nun zieren sie das Cover des neuen Bürobedarfs-Kataloges des Unternehmens.

Wir feiern

Richtfest & e.coSport Abschlussveranstaltung

Endlich ist es geschafft. In diesem Jahr können wir uns neben unseren kanusportlichen Erfolgen und Aktivitäten auch über die Durchführung von zwei großen Baumaßnahmen freuen.
 
Seit der e.coSport Erstberatung in 2017 waren wir mit der Realisierung des Projekts beschäftigt, nun sind Teile unseres Vereinsgebäudes modernisiert!
Unser Verein erhielt durch das Projekt "e.coSport – energetische Sportstättensanierung und Umweltberatung" der Stadt und Region Hannover eine umfangreiche Fachberatung und eine finanzielle Unterstützung. Auch der Stadtsportbund unterstützte die energetische Sanierung finanziell.
 
Durch die Ist-Analyse unseres Vereinsheims ergaben sich folgende energetische Maßnahmen, die wir im Zuge der e.coSport Beratung umsetzten: Wir dämmten die Geschossdecke des großen Clubraumes und installierten moderne LED-Lichttechnik, bauten neue Heizkörper ein, optimierten die Heizungsanlage und ersetzten die alten Fenster gegen Fenster mit Wärmeschutzverglasung. Durch die Umsetzung dieser Maßnahmen sinkt der Energieverbrauch um 29% und wir tragen, durch die damit verbundene Senkung des Kohlendioxidausstoßes von 1.912 Kilogramm CO2, zum Klimaschutz bei. Dafür erhalten wir im Rahmen einer Abschlussveranstaltung durch das Umweltzentrum Hannover e.V. eine Auszeichnung.
 
Im März 2017 kamen nicht nur rund 30 Drachenbootsportler zu uns in den Verein sondern sie brachten auch ein Drachenboot mit. Mit einer Länge von 12,5 Meter passt es in keine unserer Bootshallen. Mit dem Bau einer Drachenboothalle erfüllen wir uns den Wunsch dieses und weitere Großboote adäquat lagern zu können. Im Oktober war Spatenstich für die 126 m² große Halle. Nach Baumfällungen, Baggerarbeiten und Fundamentbau in Eigenleistung, wird nun das Gebäude errichtet, sodass wir schon bald Richtfest feiern können.

Die Vielseitige - Der LKV im Gespräch mit Svenja Schaeper

Kanupolo-Weltmeisterin Svenja Schaeper über den Spaß am Spiel und über Freundschaften

Svenja, was muss man mitbringen, um so erfolgreich im Kanupolo zu sein?
Man muss geschickt mit dem Ball sein, schnell paddeln, eine gute Bootsbeherrschung haben und immer auf die Aktionen der anderen achten. Das heißt: sich auf mehrere Dinge gleichzeitig konzentrieren und vor allem teamfähig sein. Das macht für mich auch den besonderen Reiz des Kanupolos aus. Es ist eine Teamsportart, ich fahre gemeinsam mit einer tollen Gruppe ins Trainingslager und zu Turnieren und bin immer mit Freunden auf dem Wasser. Langweilig wird das nie.

Mädels unter sich

Mädels unter sich
Was für ein Geschnatter und Gegacker bei uns auf dem Kanal. Mädels unter sich! In spielerischer Form werden die acht jungen Teilnehmerinnen unseres Mädelskurses im Alter von 9 bis 12 Jahren an den Paddelsport herangeführt. An sechs Trainingstagen erlernen sie das Gleichgewicht im Kanu zu halten, die grundlegenden Fortbewegungstechniken und die Regeln des Kanupolospiels.

Rasant, wild, spritzig

Rasant, wild, spritzig
... ist es jeden Dienstag für eine kleine stets wechselnde Gruppe Wildwasserpaddler. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, auf der künstlich angelegten Wildwassertrainingsstrecke "Bischofsmühle" in Hildesheim bekommt jeder die Gelegenheit erste Erfahrungen zu sammeln, seine Wildwasserkenntnisse aufzufrischen, zu verbessern oder zu erweitern. Da die Wassermenge der Anlage individuell regelbar ist und sich so den Schwierigkeitsgraden der Fahrer anpassen lässt, kommt jeder auf seine Kosten.

Großer Klubraum erstrahlt im neuen Licht

Großer Klubraum erstrahlt im neuen Licht
Was wir Kagels 2014 mit dem Austausch der Fenster, Erneuerung der Heizungssteuerung und der Heizkörper im großen Klubraum begonnen haben ist nun mit der Dämmung der Geschossdecke und dem Einbau moderner LED-Lichttechnik im großen Klubraum und die Erneuerung der Heizkörper inklusive der Verrohrung im kleinen Klubraum sowie der Austausch der Warmwasser-Zirkulationspumpe vollbracht: Die energetische Sanierung unserer Klubräume. Mit den Sanierungsarbeiten haben wir nicht nur unseren Räumen einen neuen, moderneren Look verpasst und unseren Komfort gesteigert, sondern senken damit auch unsere Energiekosten und tun gleichzeitig was für den Klimaschutz. Das ist Top!
Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Es werden folgende anonymisierte Daten von Google Analytics ausgewertet: Dauer der Sitzung, Anzahl der Seitenbesucher, welche Seiten wurden besucht, Absprungrate. Diese Information helfen uns dabei in Zukunft unsere Webseite für unsere Besucher besser zu gestalten, somit profitieren alle von dieser Analyse. Die Verwendung von Google Analytics-Cookies kann jederzeit verhindert werden. Hinweise zur Umsetzung findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ich habe das verstanden!